Ziel der Jugend­freizeit 2018 war wieder einmal die Nordsee, genauer gesagt, das AWO- Famili­en­fe­ri­endorf in Horumersiel-Schillig. Denn dort hatte es der letzten Freizeit­gruppe sehr gut gefallen! Und auch die zehn Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer der diesjäh­rigen Sommer­freizeit waren begeistert. Die Jugend­lichen und jungen Erwach­senen mit Behin­de­rungen hatten zusammen mit ihren Betreue­rInnen bei herrlichstem Wetter richtig viel Spaß am Strand, beim Radfahren, im Schwimmbad und natürlich auch in der Nordsee – zu Fuß oder mit den coolen Strand­mo­bilen!

Ausflüge mit dem angemie­teten Rolli-Reisebus in den Jaderpark und nach Bremer­haven rundeten das Freizeit­pro­gramm ab. Einige besuchten das sehens­werte Auswan­der­erhaus, andere vergnügten sich im Klimahaus. Und danach ging es für alle erst einmal in die Pizzeria und Eisdiele.

Die beglei­tenden Betreue­rinnen und Betreuer sorgten nicht nur dafür, dass die Eltern sich keine Sorgen um ihre Töchter und Söhne machen mussten, sondern berei­teten allen Teilneh­me­rInnen eine coole Ferien­woche. Ein riesen­großes Danke­schön dafür an alle Betreue­rInnen und beglei­tenden Kranken­schwestern!

Diese Sommer­freizeit konnte unser Eltern­verein nur organi­sieren durch die finan­zi­ellen Unter­stüt­zungen der Kroschke Kinder­stiftung, der Katarina Witt Stiftung, des Vereins MEHR Aktion für Kinder und Jugend e.V. und Aktion Mensch e.V. sowie zahlreicher Spenden.
Dafür bedanken wir uns ganz, ganz herzlich!

Vielen Dank für Ihre Spende!
Geplante Aktivitäten
Banner zum Spenden sammeln für die Freizeit für schwerst und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche aus Hannover 2020
 
Wir hoffen auf Spenden für die Inklusion von schwer behinderten Jugendlichen aus Hannover
 
Toiletten für alle!